DIE UMGEBUNG DES HOTELS

Das Hotel Monte Puertatierra liegt im Zentrum von Cádiz, in strategisch günstiger Lage in nahe der Stadtmauer Puerta Tierra und 100 m vom Strand Santa María del Mar entfernt.

Die Umgebung des Hotels

Cádiz

Strände

Das Hotel Monte Puertatierra liegt nur wenige Meter vom Strand von Santa María del Mar entfernt, direkt an einer breiten Promenade, die zur Stadtmauer Puerta Tierra führt, die den neuen Teil von der Altstadt trennt. Außerdem liegt es an der Hauptzufahrtsstraße zur Stadt, was es zu einem idealen und privilegierten Ort sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende macht.

Das Hotel Monte Puertatierra ist die perfekte Unterkunft für alle, die in die Geschichte der Stadt eintauchen und zugleich die schöne Küste der Stadt genießen wollen.

Unser Hotel befindet sich im Stadtviertel Puertatierra, unweit der Stadtmauern vom Cádiz, dem römischen Theater, dem Königlichen Gefängnis (jetzt das Ibero-Amerikanische Museum).

Die Altstadt ist nur 10 Minuten, die Kathedrale nur etwa 20 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt. Das Hotel bietet auch einen hervorragenden Zugang zu den Stränden von Cádiz, denn der Strand Santa María del Mar ist nur 100 Meter vom Hotel entfernt.

Buchen Sie bei uns und entdecken Sie Cádiz in seiner ganzen Pracht.

Die Provinz Cádiz verfügt über einen ausgedehnten Küstenstreifen mit zahlreichen Stränden von hoher Qualität, die sowohl wegen der Reinheit des Wassers als auch wegen der Weiße des Sandes sehr geschätzt werden. Nicht umsonst wird die Küste in manchen Reiseführern als “Karibik Europas” bezeichnet.

Die Hauptstadt Cádiz ist ganz vom Meer umgeben, da sie von einer Landzunge gebildet wird, die auf der einen Seite an den Atlantik und auf der anderen an die Bucht von Cádiz grenzt.

Innerhalb der Stadtgrenzen gibt es sowohl Stadtstrände als auch andere, abgelegenere Strände mit sehr geringer Bebauung, die unberührten Stränden ähnlich sind.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

DAS STADTVIERTEL "PUERTA TIERRA"

Es handelt sich um eine Wohngegend mit Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Besonders hervorzuheben sind die Strände, die sich ntlang der Küste erstrecken und an denen man spazieren gehen, Sport treiben und baden kann.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

SANTA MARÍA DEL MAR

Erwähnenswert ist natürlich auch der 900 m lange Strand von Santa María del Mar, der nur wenige Meter vom Hotel entfernt liegt und vorzugsweise im Osten besucht wird. Dieser Strand bietet einen Panoramablick auf die Kathedrale von Cádiz und ist auch ein Treffpunkt für Surfer, was aber nicht bedeutet, dass man nicht auch schwimmen kann.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

DIE KATHEDRALE UND DER AUSSICHTSTURM TORRE DE PONIENTE

Die Kathedrale von Cádiz “Santa Cruz sobre el mar” oder Santa Cruz sobre las Aguas ist bei den Einwohnern von Cádiz auch als Neue Kathedrale bekannt, im Gegensatz zur Alten Kathedrale, die im 16. Jahrhundert über der gotischen Kathedrale von Alfonso X. El Sabio errichtet wurde. Die gotische Kathedrale wurde im 15. und 16. Jahrhundert einer Reihe von Reformen unterzogen, bis angloamerikanische und holländische Truppen unter der Führung von Admiral Howard und dem Earl of Essex 1596 Cádiz eroberten und plünderten.

Die Kathedrale gehört zu den symbolträchtigsten Bauwerken der Stadt. Ihr Grundriss ist ein lateinisches Kreuz und das Gebäude ist im barocken und neoklassizistischen Stil gehalten. Das Rauschen des Meeres im Inneren ist überwältigend. Vom Westturm der Kathedrale hat man einen herrlichen Panoramablick über die Stadt und den Atlantik.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

DIE STADTMAUER VON PUERTA TIERRA

Sie wurde von dem Architekten und Gelehrten Torcuato Cayón entworfen und war Teil eines ehrgeizigen Verteidigungsplans gegen Piraten und Feinde der Krone, der den Rand der Halbinsel mit Mauern voller Bastionen und Festungen umfasste. Sie wurde aus Austernquadern und Mauerwerk erbaut und grenzt an ihren Enden an die Halbbastionen von San Roque und Santa Elena.

Neben den für Besichtigungen vorgesehenen Bereichen wie dem zentralen Gewölbe, dem Turm und dem oberen Gang beherbergt die Stadtmauer von Puerta Tierra auch die Räume des Museums der Lithografischen Werkstätten und des Iberoamerikanischen Puppenmuseums.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

DIE BURG CASTILLO DE SANTA CATALINA

Nach der Eroberung der Stadt durch die Engländer und Holländer im Jahr 1596 schickte König Philipp II. den Ingenieur Cristóbal de Rojas nach Cádiz, um ein Verteidigungsprojekt auszuarbeiten. Rojas vertrat die Ansicht, dass der Bau eines Forts in der Bucht von Santa Catalina von höchster Wichtigkeit sei, um die am stärksten gefährdeten Fronten an der Seegrenze schützen zu können.

Die Burg ist ein wichtiges Beispiel für die Militärarchitektur der Neuzeit und hat bis heute ohne größere Veränderungen überlebt. Sie hat einen sternförmigen Grundriss mit zwei besonderen Fassaden: die eine wird von dreieckigen Bastionen am Ufer gebildet, die andere ist zur Stadt hin offen. Hier befindet sich auch das einzige Eingangstor zum Ring. Sie reguliert den Wasserstand in den Schleusen. Die Brücke führt zu einem einzigen Tor, das oben von einem Wachturm bewacht wird. Darunter befindet sich eine Gedenktafel, die an die Fertigstellung der Brücke unter Philipp II. erinnert.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

DIE BURG CASTILLO DE SAN SEBASTIÁN

Die Burg von San Sebastián befindet sich auf einer kleinen Insel undhat ihren Namen von einer Kapelle, die im Jahr 1457 von der Besatzung eines venezianischen Schiffes erbaut wurde, das dort anlegen durfte, um die Pest zu behandeln, die die Insel befallen hatte. Für den Bau dieser Kirche nutzten die Venezianer die Ruinen eines alten Leuchtturms, der 1613 durch einen Wachturm ersetzt wurde, der nicht nur als Wegweiser für die Seeleute diente, sondern auch eine Verteidigungsfunktion hatte. Der Leuchtturm wurde im 18. Jahrhundert wiederaufgebaut und 1908 durch das heutige Bauwerk ersetzt.

Zur Verstärkung der Verteidigungsanlagen wurde 1706 eine Burg gebaut, die über Zugbrücken am äußeren Graben zugänglich war. Die Insel ist von einem Schutzwall umgeben, mit Ausnahme der südlichen Region, wo die Hänge hinreichend groß sind.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

RÖMISCHES THEATER

Das römische Theater von Cádiz wurde um 70 v. Chr. erbaut, als der Bürger von Cadiz Lucius Cornelius “der Altere” Balbus, ein enger Freund und Berater von Julius Casar, zusammen mit seinem Neffen Balbus “den Jungeren beschloss, die Stadtgrenzen zu erweitern und eine Nekropole zu errichten. In diesem neuen Gebiet wurden ein Amphitheater und ein Theater gebaut, das sich 1980 im heutigen Stadtteil El Populo befindet.

Das Gebäude wurde im 3. Jh. n. Chr. aufgegeben und im nachfolgenden Jahrhundert geplundert, doch die Überreste des imposanten Bauwerks dienten bis ins Mittelalter als Getreidespeicher, Ställe und Wohnhäuser. Außerdem fungierte es als islamische Festung, die in den Quellen jener Zeit als “Theaterburg” bezeichnet wurde. Nach der Eroberung der Stadt wurde sie unter Alfons X. “dem Weisen” wieder aufgebaut.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

DAS DE FALLA-THEATER

Wenn man vom Gran Teatro Falla spricht, muss man auch das breite künstlerische und kulturelle Angebot von Cádiz erwähnen. Aus architektonischer Sicht handelt es sich sowohl außen als auch innen um ein Gebäude im Neo-Mudéjar-Stil. Auf den ersten Blick fallen die Farbe der roten Backsteinfassade, die großen Fenster mit Rundbögen und die zahlreichen Details im hispano-arabischen Stil auf. Die Arbeiten begannen 1885 auf den Trümmern des alten Gran Teatro, das 1881 bei einem Brand vollständig zerstört worden war, und wurden 1905 abgeschlossen. Für das Projekt waren die Architekten Adolfo Morales de los Ríos und Adolfo del Castillo Escribano verantwortlich. Das Theater wurde am 12. Januar 1910 mit einer symphonischen Auffuhrung von Barbieri eingeweiht. Bis 1926 hieß es Gran Teatro de Cádiz, wurde aber zu Ehren des berühmten Musikers Manuel de Falla, Ehrenbürger der Stadt Cádiz, in Gran Teatro Falla umbenannt.

Im Gran Teatro Falla werden das ganze Jahr über verschiedene Werke der darstellenden Künste aufgefuhrt, darunter Theater, Film, Musik und Tanz. Der Höhepunkt findet jedoch im Februar statt, wenn das Theater den offiziellen Wettbewerb des COAC (Concurso oficial de agrupaciones del carnaval de Cádiz) ausrichtet, eine der beliebtesten und wichtigsten Veranstaltungen der Stadt, bei der Gruppen verschiedener Karnevalsformationen ihre ganze Kunst in Coplas zum Ausdruck bringen.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

PLAYA DE LA VICTORIA

Als nächstes kommen wir zum Strand Playa de La Victoria. Es handelt sich um einen 2.800 m langen Stadtstrand, der sich über die gesamte Länge des Gebiets außerhalb der Stadtmauern von Cádiz erstreckt. Dieser Strand ist der längste Strand im Stadtzentrum und erfreut sich großer Beliebtheit. Er ist von einer Promenade gesäumt, an der es eine Vielzahl von Strandbars, Restaurants und Bars gibt.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

PLAYA DE CORTADURA

Der nächste Strand ist die Playa de la Cortadura. Es handelt sich um den einzigen unbebauten Strand in Cádiz und daher um denjenigen, der nahezu naturbelassen ist. Er ist 3.900 m lang und verläuft über den gesamten Landstreifen, der den Atlantik von der Bucht von Cádiz trennt und die Stadte Cadiz und San Fernando miteinander verbindet.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

PLAYA DE EL CHATO/TORREGORDA

Der Strand El Chato/Torregorda ist ein Naturstrand, der die Gemeinden Cádiz und San Fernando miteinander verbindet. Er ist 2.700 Meter lang und stellt eine erlängerung des Strandes La Cortadura dar. Erwähnenswert ist, dass sich am Anfang dieses Strandes das Ventorrillo el Chato befindet, ein altes Gasthaus nit Reisestation aus dem Jahr 1780. Heute ist es ein Restaurant mit einer langen Geschichte.

Ile diese Strände, die ohne jegliche Barrieren miteinander verbunden sind, bilden einen Strand von etwa 10 km Länge. Das macht sie perfekt für lange paziergänge, Baden und Sonnen sowie zum Bewundern der spektakulären Sonnenuntergänge, die Sie bei einem Aperitif in einer der zahlreichen trandbars genießen können.

Standort - Hotel Monte Puertatierra

PLAYA DE LA CALETA

Schließlich ist noch der beliebteste aller Strände zu erwähnen: La Caleta. Es handelt sich um den kleinsten der genannten Strände, denn er ist nur 450 m lang und liegt mitten der Altstadt, genauer gesagt, zwischen den Burgen von Santa Catalina und San Sebastián. Es handelt sich um einen besonders schönen Strand, an das Therme Nuestra Señora de la Palma y del Real, ein historisches Gebäude, das zum Kulturgut

erklart wurde und in dem heute das Zentrum für Unterwasserarchäologie untergebracht ist.

Die große Anziehungskraft der Strände von Cádiz, das historische, architektonische, kulturelle und gastronomische Erbe der Stadt sowie ihr Klima und die Freundlichkeit ihrer Einwohner machen Cádiz zu einem erstklassigen Reiseziel, das sowohl in Spanien selbst als auch über seine Grenzen hinaus sehr geschätzt wird.